Unser Speck ist ein Produkt das durch langsame Reifung, Räuchern und Trocknen haltbar gemacht wurde. Bei richtiger Lagerung sind die Waren bei Ihnen zu Hause bis zu einem halben Jahr haltbar.


Am besten eignet sich der Kühlschrank. Die Produkte müssen zwar nicht gekühlt werden trotzdem bleiben die Produkte bei kalten Temperaturen länger saftig. Verwenden sie aber nur unser Pergamentpapier, da ist der Speck vor Fremdgerüchen geschützt und kann trotzdem atmen, was für eine gute Lagerung sehr wichtig ist. Sie können aber auch ein Stofftuch oder Backpapier verwenden.
Bei zu feuchter Lagerung kann es vorkommen dass sich beim Speck etwas Edelschimmel bildet. Bitte nicht erschrecken, dies ist kein Problem und der Schimmel stellt keine Gesundheitsgefährdung dar. Einfach den Schimmel mit einer Bürste trocken abbürsten und der Speck kann ohne Bedenken genossen werden.
In Südtirol wird zum Beispiel im Gegensatz zu Nordtirol der Speck bereits mit Schimmel produziert. Wir in Nordtirol räuchern etwas mehr und produzieren den Speck ohne Schimmel. Allerdings müssen auch wir an die Grenzen zur Schimmelbildung gehen da der Speck eine gewisse Luftfeuchte braucht um langsam zu reifen.


Vakuumverpackter Speck kann bis zu drei Monate in der Verpackung bleiben solange diese nicht beschädigt oder geöffnet wird. Nach dem Öffnen bitte die Plastikverpackung gänzlich entfernen und den Speck wie schon gesagt nur in Pergamentpapier oder Stofftuch weiter lagern.


Ein Tipp: Wenn sie den Speck aus dem Kühlschrank nehmen, lassen Sie ihn ein bis zwei Stunden aklimatisieren ,damit Sie dann den Geschmack voll genießen können.